klebe- und faltmaschine

Süsses richtig präsentieren
Unser Kunde verklebt und montiert auf selbst erstellten Vorrichtungen die Seitenwände für Verkaufsdisplays aus Karton, die zur Präsentation von Schokolade verwedent werden. Zur Bedienung der Vorrichtungen waren bis anhin vier Arbeiter nötig. Durch eine geeignete Teilautomatisierung soll die Montage der Seitenwände neu nur noch durch zwei Werker vonstatten gehen. Der Leimauftrag und das Zusammenführen und Formen der Seitenwände soll neu automatisiert werden und das Wegführen der fertigen Wände soll über eine Schwerkraft-Rollenbahn erfolgen. 

 

Klebe- und Faltmaschine. 
Um die gesetzten Zielsetzungen zu erreichen, konzipierte die Soldati AG eine Anlage, bestehend aus Grundgestell und für den Personenschutz notwendigen Sicherheitseinrichtungen. Eine integrierte hydraulische Klappvorrichtung verfährt die Zuschnitte nach dem Leimauftrag übereinander und klappt die Aussenseiten ein. Gleichzeitig werden bei einer Seitenwand die oberen Querlaschen eingefaltet. Über dieser Klappvorrichtung ist das Längshandling angeordnet, auf welchem sich auch die Leimköpfe befinden. Ebenfalls integriert ist eine Presseinheit, die das Verpressen der beiden Wandzuschnitte sicherstellt. Die eingefalteten Seitenlaschen werden durch die Drehvorrichtung gepresst. Nach Fertigstellung entnimmt das Handling die montierte Seitenwand aus der Klappvorrichtung und legt sie auf dem Rollentisch ab.

An einem schräg angeordneten Stecktisch montieren die Werker unterdesen alle kurzen Riegel des nächsten Displays. Dabei stehen sie sich gegenüber und bearbeiten je eine Seitenwand. Nach Abschluss dieses Arbeitsganges positionieren sie die Seitenwand im Biege- und Klebeautomaten und setzen die langen Riegel ein. Damit ist der Handarbeitsprozess abgeschlossen und der weiterführende automatische Prozess kann durch einen Taster erneut gestartet werden.