Montagevorrichtung für Thopaz-Tubing

Gesundheit – aber sicher!
Ein Hersteller von Medizinalprodukten lässt bei einem Unterlieferanten Patent-Schläuche fertigen, die zur Aufrechterhaltung der Lungenaktivität eingesetzt werden. Zur Qualitätssteigerung wurde nun das Anschlussstück auf Patientenseite überarbeitet. Neu soll dieser Konnektor in vier verschiedenen Varianten ausgeführt werden. Alle Varianten bestehen jeweils aus vier Einzelteilen. Die Montage der Komponenten findet unter Reinraumbedingungen der Klasse 7 in Handarbeit statt. Der Zusammenbau der neuen Komponenten ist mit einem Montagemehraufwand verbunden. Dieser Mehraufwand soll durch den Bau von geeigneten Vorrichtungen reduziert werden.​

 

Die Montagevorrichtung für Thopaz-Tubing 
Da es sich um verhältnismässig kleine Produktionsmengen handelt, empfahlen wir eine relativ zurückhaltende Automatisierung. Mit dem Bau von einzelnen Vorrichtungen wollten wir nur die von Hand schwer durchführbaren Prozesse automatisieren. Mittels zwei einfachen Press-/ Schweissvorrichtungen, die in einen Handarbeitsplatz integriert wurden, an dem noch weitere Montagearbeiten stattfinden, haben wir das Kundenproblem lösen können.